Unsere Partnerfeuerwehr Oberwalluf aus dem Rheingau

Auf privater Ebene entstand im Jahre 1983 eine partner- und kameradschaftliche Freundschaft zwischen den Wehren Der FF Drobollach und der FF Oberwalluf. Willi Hundt legte anläßlich seines Urlaubes in Drobollach den grundstein für eine erste Begegnung zweier gleichgesinnter Wehren. Er fand in seinem Pensionswirt Hans Stroitz den geeigneten Ansprechpartner. Durch ein Gespräch der beiden ergab sich dass der Cousin von Hans Stroitz der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Drobollach war. Hans arragierte ein Treffen von Gerhard Stroitz und Willi Huandt, in dem sich die Gleichgesinnung zum Thema Partnerfeuerwehr zeigte. An diesem Abend wurde das erste Treffen der beiden Wehren beschlossen. 1985 schließlich fuhren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberwalluf zum Auftakt nach Drobollach am Faaker See. In den ersten fünf Jahren besuchten sich die Wehren jeweils vier mal gegenseitig. So entstand ein Rythmus von abwechselnden Besuchen im zwei-Jahrestakt. Jedoch bei Jubiläen und wichtigen Ereignissen Besuchen sich die Wehren auch auserhalb des vereinbarten Rythmus.

Im August 2002 feierte unsere Partnerwehr ihr 125-jähriges Bestandsjubiläum. Durch die seit 19 Jahren aufrechte und immer tiefer werdende Partnerschaft war es ein Pflichttermin, an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Die Feuerwehr Drobollach machte sich mit 20 Kameraden und deren Partnerinnen auf die Reise nach Oberwalluf. Das Jubiläumsgeschenk. ein "Kärntner Abend" den die Stadt Villach ermöglichte, wurde von unserem Kommandanten bestens organisiert.

 

 

Im Jubiläumsjahr 2013 "90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Drobollach" besteht auch die Partnerschaft mit der FF Oberwalluf seit 30 Jahren. Durch die gegenseitigen Besuche entstand eine großartige Freundschaft, die von der Feuerwehr in beiden Orten weitergelebt wird. Bei jedem Besuch fällt der Abschied schwer und es fließen die Tränen, Schön dass es so eine Partnerschaft gibt und hoffentlich noch viele Jahre bestehen bleibt.

"90 Jahre FF Drobollach" und "30 Jahre Partnerschaft FF Oberwalluf - FF Drobollach"

Besuch in Oberwalluf mit Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges 24.10.-26.10. 2014

Wie bei jeden Besuch im Rheingau wurde uns wieder einiges geboten. Ausser den vielen Kulinarischen Köstlichkeiten gab es einen Brandmeldealarm im Altersheim mit Österreichischer Unterstützung beim Ausrücken (Berni!!!), eine gelungene Schiffsreise am Rhein ( mit Löschmittelknappheit), sowie die Segnung des neuen Fahrzeuges am Sonntag. Für das neue Fahrzeug sollte gelten "Viel Übung, wenig Einsätze und immer Gesunde Heimkehr von den Einsätzen". Nach der Fahrzeugsegnung traten wir wieder die Heimreise an. Der Abschied von den Kameradinnen und Kameraden viel wie immer sehr schwer und lies die Tränen fließen.

Besuch unserer Partnerfeuerwehr vom 27.-29.Mai 2016

Gemeinsam mit unseren Kameraden aus Oberwalluf  verlebten wir wieder drei wunderbare Tage mit vielen Programmpunkten.

Es fing bereits am Freitag nach der Ankunft in Drobollach an. Nach einer Stärkung aus der Gulaschkanone gingen wir gemeinsam an die Arbeit. Es mussten vier Pflanzgruben ausgehoben werden. Nach dieser anstrengenden Tätigkeit machten wir Feierabend und stärkten uns bei einem gemütlichen Grillabend der für einige Kameraden in der "Tropi" endete.

Am Samstag machten wir einen Ausflug an den Wörther See. Dort ging es mit dem Schiff (Löschmittel war ausreichen vorhanden) nach Maria Wörth und dann auf den Pyramidenkogel von wo man einen grandiosen Ausblick über Kärnten hat.  Den Tag ließen wir dann am Plöschenberg in einer Buschenschank ausklingen.

Am Sonntag vormittag erfolgte dann der wichtigste Teil des diesjährigen Besuches. Es mussten vier Weinreben aus dem Rheingau gepflanzt werden. Unter der Anleitung der Weinkönigin aus Walluf wurden diese professionell gesetzt und richtig (be)gegossen.

So endete dann der Besuch gegen Mittag und nach tränenreichen Abschied wurde die Heimreise angetreten.

 

26. -28. Oktober 2018 Reise nach Oberwalluf mit Eröffnung des "Drobollacher Platzes"

Nach knapp 10-stündiger Anreise trafen wir uns mit unseren Kameraden der Feuerwehr Oberwalluf am Frankfurter Flughafen wo eine tolle Führung am Flughafen inklusive Feuerwehr organisiert war. die unglaublichen Dimensionen des Flughafens (81.000 Beschäftigte) brachte uns zum staunen. Danach gings rasch nach Oberwalluf wo wir im Rüsthaus sehr herzlich empfangen wurden.

Tags drauf ging es über die Weinberge nach Eltville wo wir eine Stadtführung machten. (keine Sorge wir litten nie Durst). Der Abend klang bei Speis und Trank in Eltville aus. Am Sonntag Morgen wurde dann unter beisein der Stadtpolitiker an der Spitze Bürgermeister Manfred Kohl der "Drobollacher Platz" eröffnet. Nach einem ausgiebigen Mittagessen in der "Post" traten wir sehr stolz auf den "Drobollacher Platz" und mit etlichen Tränen die Heimreise an.